Abschied aus Beckum

Pfarrer Karsten Dittmann wechselt nach Münster

Mittlerweile hat es sich rumgesprochen, mit einem Artikel in der „Glocke“ werden es die meisten mitbekommen haben: Pfarrer Karsten Dittmann wird im Frühsommer von Beckum nach Münster wechseln. Ab Juni wird er dort in der Friedens-Kirchengemeinde in den Stadtteilen Gremmendorf und Angelmodde den pastoralen Dienst übernehmen.

Pfarrer Dittmann ist im Januar 2008 nach Beckum gekommen und hatte damals die zweite Pfarrstelle übernommen. Er wurde damit Nachfolger von Pfarrer Vogelpohl.

Im Moment ist die Gemeinde dabei, den Wechsel vorzubereiten. Das Presbyterium geht davon aus, dass die Stelle wiederbesetzt wird. Einen entsprechenden Antrag hat das Presbyterium in seiner letzten Sitzung bereits beschlossen. Wie das genau aussehen wird und wann eine Neubesetzung der Stelle erfolgt, kann zur Zeit noch nicht überblickt werden.

In Zeiten der Corona-Infektionswelle lässt sich über die nächsten Wochen und die Verabschiedung noch nichts genaues sagen. Aktuell geplant ist, dass Pfarrer Dittmann am 9. und 10. Mai den von ihm begleiteten Konfi-Jahrgang als letzte Amtshandlung konfirmiert und dann bis zum Ende des Monats beurlaubt ist. Die Verabschiedung ist für den 17. Mai geplant. Am 1. Juni wird Pfarrer Dittmann zwar offiziell die Stelle in der Friedens-Kirchengemeinde antreten, aber da an diesem Pfingstmontag kein Gottesdienst in der Friedenskirche stattfindet, wird Pfarrer Dittmann seinen letzten Gottesdienst am 1. Juni im Pfingstzeltlager feiern und sich damit auch vom PZL verabschieden. Die Einführung in Münster ist am 7. Juni geplant. Alle Planung steht aber unter dem Vorbehalt der Entwicklungen der Corona-Pandemie.