Benefizkonzert „Licht der Hoffnung“ für die Ukraine

Der Schoenefeldt Chor mit seinem Chorleiter Stefan O. Schoenefeldt

Am Samstag, den 14. Mai gastiert der „Schoenefeldt Chor“ nach zwei Jahren pandemiebedingter Auftrittspause mit einem Benefizkonzert zugunsten der Kriegsopfer in der Ukraine in der Evangelischen Christus-Kirche am Nordwall in Beckum.

Unter dem Titel „Licht der Hoffnung“ singen die Sängerinnen und Sänger aus dem Kreis Warendorf durch das breit gefächerte Repertoire. Geistlich und weltlich. Von 400 Jahre alten Liedern bis zu modernen Hits. Es ist für jeden was dabei.

Das Konzert unter der Leitung von Stefan Schoenefeldt beginnt um 18.00 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr).

Der Eintritt ist frei. Spenden gehen zweckgebunden über die Diakonie Katastrophen-Hilfe in die Ukraine.

Weitere Informationen zum Chor sind auf www.schoenefeldt.de abrufbar.