Ein Rastplatz am Werseweg

Foto: Pixabay

Vor etwa zehn Jahren startete die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ein Projekt. An beliebten Radwegen gelegene Gotteshäuser werden seitdem für Radler geöffnet.

Da noch immer die Reisewarnung für einige der beliebten Urlaubsziele besteht und viele Menschen ihren Urlaub im Corona-Sommer 2020 im eigenen Land verbringen, ist dieses Angebot sehr aktuell. Auch in Beckum werden in den kommenden Wochen die Türen der Kirche  mittwochs bis freitags von 9-15 Uhr und samstags von 10.30-12.30 Uhr offen sein. Die Evangelische Kirchengemeinde Beckum lädt ein, die Christus-Kirche als Rastplatz für die Seele zu entdecken.

Foto: Pixabay (Antranias)

Menschen, die mit dem Fahrrad auf dem Werseradweg unterwegs sind oder die Püttstadt besuchen, können die Christus-Kirche zum Gebet aufsuchen, um eine Kerze zu entzünden oder einfach einen Augenblick auszuruhen.

Auf der Kirchwiese neben der Christus-Kirche stehen Sitzmöglichkeiten für ein Picknick bereit. Es besteht die Möglichkeit, die Radflasche mit Wasser aufzufüllen und den Akku des E-Bikes aufzuladen. Im Gemeindehaus sind offene Toiletten zu finden. Auch eine Werkzeugkiste für kleinere Fahrradreparaturen ist vorhanden.

Das Projekt ist zunächst für den August geplant, soll aber nach Möglichkeit ausgeweitet werden, denn die Kirchengemeinde möchte damit auch einen Anstoß geben, möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen und die Vorteile des Radfahrens praktisch erfahrbar machen.

  • Einladung in die Christus-Kirche zum stillen Gebet, um eine Kerze zu entzünden oder einen Augenblick auszuruhen
  • Sitzmöglichkeiten für ein Picknick und offene Toiletten
  • Wasser zum Auffüllen für die Radflasche
  • Gelegenheit, den Akku des E-Bikes aufzuladen
  • Werkzeugkiste für kleinere Fahrradreparaturen

 

Öffnungszeiten der Christus-Kirche in Beckum:

Mittwoch bis Freitag 9 – 15 Uhr und Samstag 10.30 – 12.30 Uhr