Zurück zu Evangelischer Friedhof

Grabarten

Wir haben auf unserem Friedhof verschiedene Grabarten, vom traditionellen Erdgrab bis zur teilanonymen Beisetzung auf einem Urnenfeld oder das Einstellen der Urne in einem Kolumbarium. Entscheidend ist, dass unser Friedhof ein bepflanzter Friedhof ist und bleiben soll. Wir wollen ihn als Garten- und Parklandschaft erhalten und gestalten.

Hier finden Sie unsere aktuellen Satzungen:

– Friedhofssatzung

– Gebührensatzung

– Grabmal- und Bepfanzungssatzung

Bestattung mit Sarg

Wahlgrab

  • Einzel- oder Doppelwahlgrab
  • Platz kann ausgewählt werden
  • ein Grabstein muss aufgestellt werden
  • bei zweiter Bestattung muss auf eine Ruhezeit von 30 Jahren verlängert werden
  • nach einer Erdbestattung alternativ auch Bestattung zweier Urnen möglich
  • kann nach Ablauf verlängert werden
  • für die Umrandung muss selbst gesorgt werden
  • nach Ablauf der Ruhezeit muss für die Auflösung der Grabstelle und Entferung des Grabsteins gesorgt werden

Rasenwahlgrab

  • Einzel- oder Doppelwahlgrab
  • Platz kann ausgewählt werden
  • ein Grabstein muss aufstellt werden (Alternative: Kissengrabstein durch den Friedhof)
  • bei zweiter Bestattung muss auf eine Ruhezeit von 30 Jahren verlängert werden
  • nach einer Erdbestattung alternativ auch Bestattung zweier Urnen möglich
  • kann nach Ablauf verlängert werden
  • Einsäen und Rasenpflege durch den Friedhof
  • Friedhof sorgt für Grabauflösung und Grabsteinentferung
  • Möglichkeit indivdueller Bepflanzug direkt am Grabstein
  • Umwandlung eines bestehenden Wahlgrabs in ein Rasenwahlgrab möglich

Reihengrab

  • Einzelgrab
  • Platzwahl durch den Friedhof
  • keine Möglichkeit der Verlängerung
  • keine zusätzliche Urnenbeisetzung möglich
  • für die Umrandung muss selbst gesorgt werden
  • nach Ablauf der Ruhezeit muss für die Auflösung der Grabstelle und Entferung des Grabsteins gesorgt werden

Rasenreihengrab

  • Einzelgrab
  • keine Möglichkeit der Verlängerung
  • Platzwahl durch den Friedhof
  • Grabstein durch den Friedhof
  • Friedhof sorgt für Grabauflösung und Grabsteinentferung

Bestattung mit Urne

Urnen-Wahlgrab

  • Einzel- oder Doppelwahlgrab
  • bei zweiter Bestattung muss auf eine Ruhezeit von 30 Jahren verlängert werden
  • kann nach Ablauf verlängert werden
  • für die Umrandung sorgt der Friedhof

Pflegefreies Urnenwahlgrab

  • Einzel- oder Doppelwahlgrab
  • bei zweiter Bestattung muss auf eine Ruhezeit von 30 Jahren verlängert werden
  • keine Möglichkeit der Verlängerung
  • Individuellere Grabsteinbeschriftung (Auswahl aus drei Grabsteinformen)
  • Bepflanzung und Pflege durch den Friedhof
  • Aufstellen von Blumen und Kerzen direkt an der Grabstelle möglich

Stelenfeld

  • Platzwahl durch den Friedhof
  • Pflege durch den Friedhof
  • Beschriftung der Stele durch den Friedhof
  • keine Möglichkeit der Verlängerung
  • Ablegen von Blumen und Kerzen nur im begrenztem Maß an der vorgesehenen Stelle

Kolumbarium

  • freie Wahl der Grabnische
  • Pflege und Beschriftung durch den Friedhof
  • Verlängerung möglich
  • Ablegen von Blumen und Kerzen nur im begrenztem Maß an der vorgesehenen Stelle möglich
  • Einstellen von ein bis vier Urnen
  • (je nach Größe der Urne)*
  • bei weiterer Bestattung muss auf eine Ruhezeit von 30 Jahren verlängert werden
  • bis zu drei Namen auf der Grabplatte

* Beim Kolumbarium ist zu beachten: Der Platz in der Grabnische beträgt 38 x 38 x 38 cm. Nur bei einem Durchmesser von 17 cm je Urne ist eine Belegung mit vier Urnen möglich. Bei großen Urnen ist gegebenenfalls das Einstellen nur einer Urne möglich oder das Entfernen der Überurnen nötig.